Anstellungsgrad

«Augenfällig war auch der ausgeprägte Anteil teilzeiterwerbstätiger Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen (...) In der Mehrheit waren die Teilzeiterwerbstätigkeiten jedoch freiwilliger Natur. Nur 11% der Teilzeiterwerbstätigen gaben an, dass sie keine Erwerbstätigkeit zu einem höheren Beschäftigungsausmass gefunden haben.» (Die berufliche Situation von Absolventinnen und Absolventen der Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften universitärer Hochschulen, BfS 2015, S. 37)