In welchen Sektoren sind Geisteswissenschaftlerinnen und Geisteswissenschaftler tätig?

Geisteswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sind in ganz verschiedenen Berufsfeldern tätig. Als «klassische» Berufsfelder gelten die Kreativ- und Kulturwirtschaft, der Journalismus, das Verlagswesen und die Medienbranche allgemein. Da die Geisteswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler meist nicht berufsspezifisch ausgebildet worden sind, können sie auf dem Arbeitsmarkt vielfältig eingesetzt werden – in Bildungswesen und Bildungspolitik, aber auch Public Relations und Kommunikation, in der Privatwirtschaft, bei NPOs und in der Verwaltung (SAGW Bulletin 4/2011, Nutzen und Kultur der Geisteswissenschaften)

«Tatsächlich stammen ungefähr 10 Prozent der Angestellten der Swiss Re, welche einen Hochschulabschluss besitzen, aus den Bereichen der Geisteswissenschaften (...)»

Hux Ivo, Managing Director Swiss Re, ebd, S.52

Fachkenntnisse und allgemeine Kompetenzen

Ihre spezifischen Fachkenntnisse sowie ihre allgemeinen Kompetenzen werden in einem breiten Einsatzgebiet nachgefragt, wie Ivo Hux, Managing Director, Swiss Re Paris, schreibt. Geisteswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler arbeiten bei Swiss Re «in der Firmenkommunikation, in den Personalabteilungen, im internen Nachrichten- und Recherchendienst, in der Firmengeschichte, aber auch im Underwriting von Spezialrisiken wie beispielsweise politische Risiken, in den Strategieteams und sogar in den Kernfunktionen um die Kundenakquisition, insbesondere für exotischere Märkte wie Osteuropa, den Mittleren oder Fernen Osten» (Hux Ivo, Managing Director Swiss Re, ebd, S.52).

Weitere Informationen

Siehe auch: Wirtschaftszweig